Programm

17.02.17 | 02:40-04:35 Uhr

Im Bann der Familien

Bolly.
Love
Im Bann der Familien

Familienepos aus Bollywood, der kein Herz unberührt lässt. Die Latino-Familie D Souza lebt in Indien, und freundet sich mit der Hindi-Familie Chadda an. Beide Familien verstehen sich blendend, und feiern sowohl Weihnachten wie auch das indische Diwali-Fest gemeinsam. Alles scheint perfekt, bis sich die Tochter der indischen Chaddas in den Sohn der hispanischen D Souzas, Antonio, verliebt.

Familienepos aus Bollywood, der kein Herz unberührt lässt. Die Latino-Familie D Souza lebt in Indien, und freundet sich mit der Hindi-Familie Chadda an. Beide Familien verstehen sich blendend, und feiern sowohl Weihnachten wie auch das indische Diwali-Fest gemeinsam. Alles scheint perfekt, bis sich die Tochter der indischen Chaddas in den Sohn der hispanischen D Souzas, Antonio, verliebt. Was nun? Die Familien können sich nciht einigen, welche Religion und Kultur den Kindern der beiden mit auf den Weg gegeben werden soll, und so nimmt das junge Paar Reis-Aus und versteckt sich an einem geheimen Ort. Nur gerüchteweise dringt zu ihren Eltern nach Hause, dass die beiden inzwischen geheiratet und einen Sohn bekommen haben. Die Großeltern des Kindes sind am Boden zerstört. Sie vermissen das junge Paar - gleichzeitig sind sie aber weiterhin zerstritten, und sprechen kein Wort. Zwanzig Jahre gehen ins Land, und plötzlich steht ein gutaussehender junger Mann vor der Tür der Chaddas. Er sagt, er sei der Sohn von Anjali und Antonio. Kann das sein? Vorerst zeigen beide Familien dem jungen Mann die kalte Schulter, doch nach und nach kann er ihre Herzen erobern, und die alte Freundschaft der zwei Familien reparieren. Bis sich herausstellt, dass der nette Junge tatsächlich ein anderer ist, als er vorgibt. Erleben Sie die unfassbare Auflösung dieses emotionalen Puzzles.


Spielfilm, Drama - 115 Minuten

Folge: 0 von 0

Indien, 2002

Ab 6


Originaltitel: Badhaai Ho Badhaai

Raja: Anil Kapoor

Lucky Iyer: Suresh Menon

Radha/Banto Betty: Shilpa Shetty


Regie: